Kunst- und Kulturreisen

Nancy – Barocke Pracht, Jugendstil und Lebensart, Gartenstadt

Einladung zu einer Zwei-Tagesfahrt am Samstag / Sonntag  9. - 10. Juli 2022

Es gibt Städte, die muss man im Sommer besuchen. Nancy ist ein solcher Ort. Grund allein ist schon der Besuch der Place Stanislas, einer der schönsten Plätze der Welt und natürlich von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt! Hier ist alles versammelt, was elegante Urbanität ausmacht: ein repräsentatives Rathaus, ein Museum der schönen Künste, das Grand Hotel de la Reine  und die prachtvolle Oper. Rund um den Platz befinden sich Cafés, Brasserien und Bistros mit hübschen Terrassen, wo man sich stärken und das Treiben auf dem Platz erleben kann. In der Mitte dieser schönen Bühne befindet sich das Standbild des Stanislas Leszczinsky, der Nancy als kleine Aufmerksamkeit erhielt, als seine Tochter den französischen König Ludwig XV heiratete. In Bronze gegossen schaut er auf den Triumphbogen und auf die mit viel Blattgold dekorierten Gittertore. Am schönsten aber ist der Platz am späten Abend, wenn er bei Son et Lumière in allen Farben erstrahlt. 

Nancy hat jedoch noch viel anderes zu bieten, z. B. die Porte de la Craffe aus dem Mittelalter oder ganze Straßenzüge im Renaissancestil italienischer Baumeister. Die Stadt gilt aber vor allem als Metropole des Jugendstils. Die Ecole de Nancy drückt sich in einer völlig neuen Stilrichtung aus: dem Art Nouveau -  zu finden in Architektur und Kunsthandwerk und besonders im Jugendstil-Palast. 

Bei einer  Führung durch die Altstadt (mit Place Stanislas, Place de la Carriere, Fußgängerzone und kleinem Markt, Renaissnce- und Jugendstilgebäuden) mit Pausen zum Imbiss oder Kaffeetrinken erhalten wir durch Frau Filatzek eine ausführliche Übersicht über diese wunderschöne Stadt. Nach einem ausgiebigen Abendmenü werden wir auf der Place Stanislas das Schauspiel von Son et Lumière genießen. Am Sonntag besichtigen wir zwei der berühmten Museen und treten nach einem Imbiss in der Altstadt die Rückfahrt an.

Kosten:           Doppelzimmer 175 €/ Pers. - Einzelzimmer 210,- €/ Pers.

Leistung:        Busfahrt, Unterkunft  mit Frühstück, Abendmenü (ohne Getränke), Führungen durch Frau Filatzek, Eintritte in Museen,

                         Trinkgeld

Anmeldung:  in der Geschäftsstelle der Kulturvereinigung Bad Schwalbach, Tel. 06124-4148 oder unter 06124 - 8082

                         Anmeldeschluss: 15. Juni 2022 mit Anzahlung von 50,- €, die bei einer Stornierung nach dem 15. Juni einbehalten werden

                         müssen

Zahlung:        auf das Konto der Kulturvereinigung, NASPA Wiesbaden; Konto-Nr. DE54 5105 0015 0393 1389 39

 

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

Besuch der Documenta in Kassel

Geplant für den Sommer 2022. Der genaue Termin und Verlauf werden noch bekannt gegeben.

Marc Chagall Ausstellung in der Schirn Kunsthalle Frankfurt

11.11.2022  individuelle Anreise